Programm Sommersemester 2017

Datum Gast
Disziplin Thema
Donnerstag
01.06.2017
ab 18.00 Uhr
Leitender Oberarzt
Universitäts-Frauenklinik Tübingen
Das Mammakarzinom - Die onkoplastische und prophylaktische Mastektomie
Bei Brustkrebs handelt es sich um die häufigste Krebserkrankung bei Frauen, circa jede achte Frau ist in ihrem Leben davon betroffen. Damit ist klar, von welch großer Relevanz das Thema unserer Auftaktfolge sein wird. Seit Angelina Jolies Beitrag in der New York Times wird das Thema auch von großer medialer Aufmerksamkeit begleitet und es wurde für zahlreiche Frauen stärker in den Fokus gerückt. In ihrem Artikel berichtete A. Jolie von ihrem Eingriff, der prophylaktischen Mastektomie. In unserer Folge stellen wir diese der brusterhaltenden OP gegenüber.Das erwartet Sie u.a. in den Vorvideos:
  • Mammographie-Screening
  • Interview Medizinethik
  • Pink Paddlers Tübingen
  • Diagnostik
Donnerstag
22.06.2017
ab 18.00 Uhr
Oberarzt
 
Ärztlicher Direktor
Universitätsklinik für Allgemeine, Viszeral- und Transplantationschirurgice Tübingen

Die Chirurgie der Schilddrüse

Nuklearmediziner, Endokrinologen, Allgemeinmediziner und Allgemeinchirurgen: Beim Thema Schilddrüse ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit gefordert. Denn gerade der Hals ist anatomisch gesehen eine hochsensible Region. Nicht zuletzt, da wichtige Nervenstränge, wie der N. laryngeus recurrens, in nächster Nähe zur Schilddrüse liegen und bei der Operation an selbiger eine präzise Darstellung und Funktionstestung erfordern. Wir dürfen also gespannt sein!
Donnerstag
13.07.2017
ab 18.00 Uhr
Ärztlicher Direktor

Universitätsklinik für Neurochirurgie Tübingen

Das Akustikusneurinom - Die neurochirurgische Resektion
Das Akustikusneurinom ist ein gutartiger Tumor der Schwann-Zellen des N. vestibulocochlearis. Problematisch an ihm ist vor allem, dass Symptome wie Hörsturz, Tinnitus oder Schwindel oft erst dann auftreten, wenn der Tumor schon weit in die Schädelgrube gewachsen ist. Durch seine geschützte Lage und den unmittelbaren Bezug zum Gehirn und den Hirnnerven, müssen sich Chirurgen besonders präziser Operationstechniken bedienen.
Donnerstag
27.07.2017
ab 18.00 Uhr
 
Geschäftsführende Direktorin
 
 
 
 
Lehrbeauftragte
 
 
 
Stellv. Leiter: Abt. f. Anatomie
 
 
 
Institutsleiter

Institut für Anatomie und Zellbiologie,
Justus-Liebig-Universität Giessen

 
 
Institut für Anatomie,
Universität Leipzig

 

Zentrum für Anatomie und Zellbiologie,
Medizinische Universität Wien
 
 
 
Institut für Anatomie,
Medizinische Hochschule Brandenburg

Die anatomische Prosektion

Die 99. Folge der Sectio chirurgica ist das Finale der diesjährigen Sommerstaffel und geht zugleich zurück zu den Wurzeln. Es dreht sich nämlich alles um die Anatomie!
 
Anatomen aus Deutschland und Österreich sind zu Gast und bringen verschiedenste Präparationstechniken und ihr geballtes Wissen zu uns nach Tübingen. Wie sieht der Anatomieunterricht eigentlich an anderen Universitäten aus? Wie funktioniert das Körperspendewesen? Warum wird man Anatom? Koryphäen geben Auskunft und frischen ganz nebenbei Ihre Kenntnisse des menschlichen Körpers auf!